SUCHEN
RSS

Umweltfreudlich drucken

Nachhaltig brillant

07/2016
druckdeal.de

Die Druckstudio Gruppe GmbH aus Düsseldorf zählt zu den wenigen Druckereien, die raffinierte Drucksachen sehr individuell in Szene setzen. In unserem neuen Fachmagazin MEDIEN berichten wir über derart nachhaltige und individuelle Printprodukte. In einem der Fachartikel beschreiben wir die Faszination „Geschäftsberichte“ am Beispiel METRO & TELEKOM, für die das Düsseldorfer Unternehmen den Druck&Medien Award gewann.

Magazin MEDIEN 2016
Ein Buch als Magazin: MEDIEN verbindet das Beste aus den Formaten Buch, Magazin und Zeitung. Aufgeschlagene Seite: Fachartikel über Geschäftsberichte, gedruckt bei der Druckstudio Gruppe in Düsseldorf.

Kaum ist unser neues Fachmagazin MEDIEN erschienen, haben uns auch schon die ersten Zuschriften erreicht, für die wir uns ganz herzlich bedanken möchten.
Die Arbeit mit der aktuellen 100-seitigen Spezialausgabe begann bereits einige Wochen vor der redaktionellen Erstellung. Unser Ziel, eine Auswahl außergewöhnlicher Druckereien aus den Segmenten Nachhaltigkeit und Individualdruck zu präsentieren, haben wir erreicht. Ein Beispiel:

Geschäftsberichtedrucker 2015

Individuelle und nachhaltige Drucksachen: Dafür steht die Druckstudio Gruppe aus Düsseldorf, einer der umweltfreundlichsten Druck- und Mediendienstleister Europas. Die Geschäftsführer Werner Drechsler und Dirk Puslat produzieren mit ihrem Team individuelle, aufwendig veredelte, exklusive und nachhaltig gedruckte Medien. In unserem neuen Fachmagazin finden Sie auch Beispiele aus der Königsklasse im Print: Geschäftsberichte, eben von dem quirligen Düsseldorfer Druck- und Mediendienstleister.
2015 hat sich die Jury des Druck&Medien Award, der bedeutendsten Auszeichnung für die deutsche Druck- und Medienbranche, nicht zum ersten Mal für die Druckstudio Gruppe entschieden, seinerzeit als Geschäftsberichtedrucker des Jahres. Eine von vielen Teilnahmevoraussetzungen ist die Einreichung verschiedener Exponate, nebst Projektbeschreibungen etc. Von allen Award-Kategorien gelten Geschäftsberichte als die Königsklasse im Druckgeschäft.

Metro-Geschäftsbericht
Der gedruckte Geschäftsbericht der METRO hat es wirklich in sich. Erfahren Sie mehr über veredelte und sehr individuelle Drucksachen in unserem neuen Fachmagazin MEDIEN.

Die Begründung der Jury

Die hochkarätige 31-köpfige Fachjury bewertet in der Kategorie Geschäftsberichte gleich mehrere Kriterien: Produktionsqualität, Veredelungen, Weiterverarbeitungen, vor allem jedoch Originalität und Nutzerfreundlichkeit der edlen Druckwerke. Die Juroren teilten zur Kür mit:
„Geschäftsberichte sind die Königsdisziplin des Druckens. Auf höchstem Niveau präsentieren hier Deutschlands bekannteste Unternehmen ihre Zahlen und Strategien. Die Druckstudio Gruppe ist einer der wenigen Player, der in dieser Liga mitspielt. Kein Wunder, hat sich das Unternehmen doch besonders auf den Offsetdruck in höchster Präzision und Brillanz konzentriert. Aber auch Digitaldrucke und Nonprint-Produktionen sind für die Düsseldorfer kein Problem. Nachhaltige und ökologische Druckprozesse hat die Druckstudio Gruppe ebenfalls im Portfolio.“
Ein begeistertes Statement. In 2015 wurde das Unternehmen außerdem in vier weiteren Kategorien nominiert.

Telekom-Geschäftsbericht
Sowohl der METRO- also auch der TELEKOM-Geschäftsbericht haben es in sich. Sie sind nicht nur hochgradig und raffiniert veredelt, sondern zudem besonders umweltfreundlich produziert worden.

Nachhaltigkeit im Kontext mit sehr individuellen Drucksachen

Keine Frage: Im Zeitalter flüchtiger digitaler und gedruckter Discount-Massenmedien, erleben analoge und sehr individuelle bzw. auch nachhaltige Medien einen regelrechten Boost. Ein Geheimtipp unter kreativen und professionellen Agenturen, die ihren Kunden nicht nur einen automatischen Marketingworkflow verkaufen möchten, sondern Ergebnisse: Responsequoten bzw. Aufmerksamkeit. Wenn also das Ziel das Ziel ist und nicht allein der günstige Druckpreis, können gedruckte, kreative Architekturen ihre Domäne als besonders responsestarke Medien souverän behaupten.

In dem aktuellen Fachmagazin fragen wir bewusst deutlich: Print versus Digital? Soweit die Entscheidung für Print gefallen ist: Standard- versus Individualdruck? Die erstaunlichen Ergebnisse und selten thematisierte Einsichten haben wir im Fachmagazin zusammengefasst.


Nochmals zurück zur Druckstudio Gruppe: Das Unternehmen verbindet eben gerade beide Segmente Nachhaltigkeit und Individualdruck in Perfektion. Viele dieser Premiumdruckereien gibt es bis dato noch nicht, haben sich doch stattessen viele zu sehr auf Automation und industrielle Massenware versteift.
Aus Platzgründen konnten wir die Umweltstrategie der Düsseldorfer Experten, neben der Vorstellung der Geschäftsberichte nicht mehr unterbringen, einmal davon abgesehen, dass die Geschäftsberichte selbst höchste Nachhaltigkeitsansprüche erfüllen. Ergänzend empfehlen wir einen Blick in unser Fachmagazin MEDIEN der Ausgabe 2012/2013, Seite 60 ff. Hier finden Sie ergänzend eine detaillierte Beschreibung speziell über das nachhaltige Engagement der Druckstudio Gruppe.

Kommentare

Der Artikel hat 0 Kommentare. Was meinen Sie dazu?

Schreiben Sie einen Kommentar

Name
E-Mail - wird nicht veröffentlicht
Kommentar
* Pflichtangaben

Ähnliche Beiträge zum Thema

 10.07.2016
Vergleichen Sie doch einfach selber: Es gibt Magazine und es gibt Magazine. Das Fachmagazin MEDIEN dürfte zweifelsfrei zu den Publikationen zählen, die enorme Beachtung finden. Auf 100 Seiten verbinden wir das Beste aus den Formaten Buch, Zeitung und Magazin. mehr...
 11.05.2016
Das Gut Wasser spielt eine wichtige Rolle bei den Preisträger des Greenpeace Photo Awards Manuel Bauer, Dmitrij Leltschuk und Uwe H. Martin. In den Ländern Nepal, Nordrussland und der USA fotografierten sie die konkreten Folgen von Klimawandel und Umweltzerstörung. Das Museum der Arbeit in Hamburg und Greenpeace präsentieren die Fotografien zum ersten Mal in einer gemeinsamen Ausstellung. mehr...
 08.03.2016
Die Buchdruckerei Lustenau aus Österreich wurde zum dritten Mal mit dem Green Brands ausgezeichnet. Prozentual gesehen sind unsere österreichischen Nachbarn erheblich agiler, wenn es um tiefgreifende Nachhaltigkeit geht – proportional kann sich das Gros der Kollegen in Deutschland, abgesehen von herausragenden Ausnahmen, eine echte Scheibe davon abschneiden. mehr...
 03.12.2015
Wie kann die Welt von Kindern wieder ein Stück bunter werden, nachdem sie aus Krisen- und Kriegsgebieten nach Berlin gekommen oder in sozial benachteiligten Familien leben? Zwei Auszubildende des Druckzentrums LASERLINE haben sich darüber Gedanken gemacht und herausgekommen ist ein Malbuch, welches gleichzeitig Spaß am Lesen und Schreiben vermitteln soll. mehr...
 20.11.2015
Von tagesgeschäftlichen Berichterstattungen losgelöst, berichtet unser Verlag etwa einmal jährlich über den aktuellen Status bei der nachhaltigen Medienproduktion. Das lässt Raum für einen Fokus auf wichtige Zusammenfassungen. Wie immer äußern sich Experten, Verbände, nachhaltige Dienstleister und Spitzenpolitiker im Rahmen der Publikation. mehr...
 17.11.2015
„In der Öffentlichkeit (besonders im Bus oder Zug) wird es als unhöflich angesehen, laute Gespräche zu führen. Man spricht oder telefoniert eher leise, um andere Leute nicht zu stören.“ Diese und viele weiteren Informationen über den Umgang mit den Menschen in Deutschland haben Studenten und Doktoranden zusammengestellt, um eine Orientierungshilfe für Besucher, Geflüchtete und zukünftige Bürger zu bieten. mehr...
 13.11.2015
FSC-zertifizierte Druckereien müssen viel Aufwand betreiben und sich jährlichen Audits stellen, um das FSC-Label verwenden zu können. Das Label Blauer Engel darf auf Prints nur verwendet werden, wenn der gesamte Druckprozess entsprechend zertifiziert ist. Beide Labels liefern eine Orientierungshilfe. Wer es noch nachhaltiger will? mehr...
 24.10.2015
Wussten Sie, dass Bäume miteinander kommunizieren und soziale Strukturen pflegen? Esoterik, könnte man meinen. Doch der Forstfachwirt Peter Wohlleben erzählt eine unglaubliche Geschichte über Bäume, ihre sozialen Kontakte und warum der Wald über zu viele Fichten-Monokulturen im Laufe der Zeit sauer wurde. mehr...
 21.10.2015
Vor einem Jahr erschien das vielbeachtete Ethik-Magazin MEDIEN, herausgegeben vom GPG-Verlag, in Kooperation mit den Redakteuren des vom Verlag betriebenen Branchenportals druckdeal.de. Viele Zuschriften und der Umstand, dass alles viel schlimmer kam, als seinerzeit prognostiziert, unterstreichen den Bedarf kritischer Fachmagazine. mehr...
BETA
29.06.2017

Newsletter für Leser

Ihre E-Mail - Adresse

   Abmelden